"churz und bindig"

Warum ist "Apocalypse Now" heute ein so berühmter Film?

Der Film Apocalypse Now, der 1979 von dem berühmten Hollywood-Regisseur Francis Ford Coppola gedreht wurde, wurde bei seinem Erscheinen als ein Meisterwerk des Kinos gefeiert, und sein Ruf hält bis heute an. Aber warum? Warum ist er ein so wichtiger Film und was lehrt er uns über die amerikanische Geschichte im Besonderen und die westliche Kultur im Allgemeinen? Die Antwort liegt zum einen im Film selbst, zum anderen aber auch darin, dass er dem deutschen Filmemacher Werner Herzog und dem polnischen Romancier Joseph Conrad zu verdanken hat.

Für diesen Kurs gilt zurzeit eine 2G- und Maskenpflicht.

Fakten

Ziel

Die Teilnehmer werden die ebenso wichtigen Quellen entdecken, auf die sich Coppola bei der Schaffung des Films stützte.
Sie werden sowohl die Inspirationsquelle als auch den Film selbst im Detail diskutieren und dabei ihre B2-Englischkenntnisse einsetzen.
Am Ende des Kurses werden die Teilnehmer mehrere wichtige Kapitel der Weltgeschichte kennengelernt haben und einen Einblick in die Art und Weise erhalten haben, wie ein berühmter Filmemacher Quellen und Inspiration für sein Werk sammelt.

Inhalt

Wir werden uns die psychologischen Kapitelstudien, die Conrad, Herzog und Coppola in ihre Werke einfliessen liessen, genau ansehen.
Wir werden uns Ausschnitte aus dem Film im Unterricht ansehen und einige kurze Passagen aus Conrads Roman Herz der Finsternis lesen.

Wann

Start 24.03.22
Ende 31.03.22
Zeit 18:30 - 20:00 Uhr
Dauer 2 Kursabende à 90 Minuten

 

Wo

Ort Berufsfachschule
Zimmer  

 

Kosten

CHF 140

 

Voraussetzungen

Die Teilnehmenden müssen mindestens über Englischkenntnisse auf B2-Niveau verfügen und müssen den Film (Amazon/iTunes) vor der zweiten Sitzung als Hausaufgabe vollständig ansehen.

Kursleitung

Edward Wright

Kursanmeldung

Die Anmeldefrist endet 2 Wochen vor Kursbeginn: 10.03.22.

Datenschutz*
Aktuelle BAG-Bestimmungen*
AGB*